Das blöde Corona

Fraktionsbeitrag im Fellbacher Stadtanzeiger KW46/2020 von Martin Oettinger

In den meisten meiner bisherigen Beiträge widmete ich mich der finanziellen Lage und der finanziellen Entwicklung unserer Stadt. Da dies gerade in diesem Jahr eigentlich hellseherische Fähigkeiten bedarf, will ich heute auf einen anderen Aspekt eingehen. „Das blöde Corona ist schuld“ – Diesen Satz höre ich häufig von meinem jüngsten Sohn.

Wann immer er merkt, dass sein Leben aktuell nicht mehr so ist, wie er es gewohnt war. Neben all den Belastungen, Entbehrungen und Einschränkungen, die wir Erwachsene in diesen Zeiten erfahren, dürfen wir nicht vergessen, dass auch die Welt unserer Kinder und Jugendlichen auf den Kopf gestellt wurde. Der gerade in dieser Lebensphase so wichtige soziale Austausch und Kontakt wurde massiv eingeschränkt bzw. ganz untersagt. Das reicht vom Treffen mit Spielkameraden, dem Kicken auf dem Bolzplatz bis zu Club oder Discobesuchen. Diese Zeit mutet unserer jungen Generation viel, vielleicht auch zu viel zu. Wenn es selbst uns Erwachsenen manchmal schon sehr schwerfällt, Einschränkungen und Verordnungen verstehen und nachvollziehen zu können, wie mag es da erst unseren Kindern und Jugendlichen gehen.

Es liegt an uns allen, zu verstehen, zu erklären und rücksichtsvoll zu Handeln. Damit all das, was wir gerade so vermissen, möglichst schnell und sicher wieder stattfinden kann.

Martin Oettinger
FW/FD-Fraktion