Trimm-dich-Pfad und Walking-Strecken

Ausbau und Verbesserung unserer Trimm-dich-Pfade und Walking-Strecken: Zu Beginn des Jahres hatte unsere Fraktion den Antrag gestellt, die Trimm-Dich-Pfade und Walking-Strecken im Stadtgebiet einer gründlichen Sanierung zu unterziehen. Denn aufgrund des Lockdowns war abzusehen, dass Sportstätten weiterhin geschlossen bleiben würden. Da braucht es andere Möglichkeiten, um sich körperlich zu betätigen, im Idealfall an der frischen Luft. Leider lässt die Beschilderung der Strecken zu wünschen übrig und der Trimm-Dich-Pfad könnte eine gründliche Sanierung vertragen. Auf Rückfrage hat die Stadtverwaltung inzwischen gemeldet, dass das Thema in einer internen Arbeitsgruppe behandelt wird, denn man wolle das Ganze „gründlich und umfassend“ angehen.
Ein guter Ansatz, wie ich finde. Denn lieber einmal alles richtig angepackt und nachhaltig überarbeitet, als ein ständiges Flickwerk, das auf Dauer niemanden glücklich macht und obendrein immer wieder neue Kosten verursacht. Dennoch bin ich der Meinung, dass zumindest die Beschilderung der Strecken auch kurzfristig und ohne großen Aufwand erneuert werden sollte. Denn es ist ärgerlich, wenn man eine bestimmte Strecke laufen möchte, diese dann aber aufgrund mangelnder Beschilderung nicht findet. Daher sollte dies zeitnah angepackt werden, weil es uns alle mit besserem Wetter wieder mehr nach draußen ziehen wird. Gegen die „Pandemiemüdigkeit“ hilft meiner Meinung nach Bewegung an der frischen Luft schließlich immer noch am besten.