Lichtwellennetz für Schulen

Stellungnahme der FW/FD-Fraktion zum Thema Anbindung von Schulen an das städtische Lichtwellenleiternetz (TOP7) in der Gemeinderatssitzung vom 8. April 2014

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Palm, sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion der Freien Wähler und Freien Demokraten begrüßt, dass für die über ein Jahr andauernden Schwierigkeiten beim Internetzugang und bei den Telefonleitungen der meisten Schulen endlich mit geeigneten Maßnahmen Abhilfe geschaffen werden soll.

Dies soll für die Schillerschule in Oeffingen zeitnah geschehen, in den Schulzentren, an der Zeppelinschule und der Anne- Frank Schule sollen die Maßnahmen bis zum nächsten Schuljahr umgesetzt werden.

Es ist zu hoffen, dass der Zeitplan eingehalten wird. Denn die Schulen sind darauf angewiesen, Gespräche ohne Störungen führen bzw. das Internet in einem zeitgemäßen Tempo nutzen zu können.

Die Gesprächspartner, zum Bsp. die Schulverwaltung, vor allem die Eltern haben kein Verständnis dafür, dass dies an Fellbacher Schulen nur eingeschränkt möglich ist. Dies entspricht nicht dem anerkannten Fellbacher Standard, die Schulen gut auszustatten.

Noch eine Frage: Sind die Verbesserungen bis zu Beginn des neuen Schuljahres möglich oder ziehen sich die Maßnahmen noch in das Schuljahr hinein?

Unsere Fraktion stimmt der außerplanmäßigen Ausgabe zu.