Nachruf für Dr. Knut Matzen

Die FW/FD-Fraktion trauert um ihr langjähriges Fraktionsmitglied

Mit Dr. Knut Matzen verlieren die Fellbacher Freien Wähler / Freien Demokraten einen ihrer langjährigen Wegbegleiter und Mitstreiter, der sowohl die Fellbacher Kommunalpolitik als auch die Kulturszene in unserer Stadt über Jahrzehnte hinweg wesentlich mitgeprägt hat.  Mit Fug und Recht habe ich ihn bei seiner Verabschiedung 2014 als  ein  „kommunalpolitisches Urgestein unserer Fraktion“  bezeichnet.  Als Mittelpunkt und Motor des von ihm gegründeten Kunstvereins Fellbach und Stadttierarzt (Spitzname „Dr. Hund“)  war Knut Matzen zeitlebens ein unkonventioneller Streiter für Kunst, Kultur und Tiere.  Nach seiner Gemeinderatszeit hat er sich zusätzlich beispielhaft im „Freundeskreis der Flüchtlinge“  engagiert und u.a.  hunderte von gebrauchten Fahrrädern an die in Fellbach untergebrachten Flüchtlinge vermittelt.

Ab 1984 gehörte Knut Matzen 30 Jahre lang bis zum Jahr 2014 dem Fellbacher Gemeinderat  und unserer FW / FD – Gemeinderatsfraktion an. Unter anderem vertrat er uns im Verwaltungs-, Sozialausschuss, im früheren Ausländerbeirat (heute Integrationsbeirat) , im Kuratorium der Triennale Kleinplastik Fellbach und im Beirat der Volkshochschule Unteres Remstal.  Darüber hinaus hat er sich immer wieder für die kleinen Sorgen und Belange seiner Mitmenschen eingesetzt und sich deshalb gelegentlich auch unter Punkt „Verschiedenes“ im Gemeinderat zu Wort gemeldet. Und spätestens seit der Praxisübergabe an seine Tochter Tina war Knut in der Fraktion der  „Mann für alle Fälle“ , sei es fürs Plakatkleben, für die Belebung unserer Infostände, für das Einsammeln von Preisen oder für die Vorbereitung unserer Wahlveranstaltungen. Auch war er sich nicht zu schade, tausende von Kandidatenprospekte persönlich dort im Fellbacher Stadtgebiet auszutragen, n wo uns „Versorgungslücken“ gemeldet worden waren.

Knut Matzen war ein origineller Typ, auf den man sich aber immer verlassen konnte und der eine Versammlung mit seinen Beiträgen, aber auch seinem hintersinnigen Humor bereichern konnte.  Auch als Witze-Erzähler und Versender von witzigen Cartoons per Mail wird Knut uns in Erinnerung bleiben.  

Wir danken heute Knut Matzen für sein großes Herz und sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement, für das  ihm im Jahr 2014  das Bundesverdienstkreuz verliehen wurde. Unsere Anteilnahme gilt seiner Frau Lis und seiner ganzen Familie.  Wir Freien Wähler / Freien Demokraten Fellbach werden Knut Matzen ein ehrendes Andenken bewahren.

Ulrich Lenk
Fraktionsvorsitzender