Rettet das Waldheim im Waldschlössle!

Leserbrief der FW/FD-Fraktion

Das Waldheim im Waldschlössle auf dem Kappelberg darf nicht sterben ! Die Kinderstadtranderholung ist eine segensreiche Einrichtung für viele Kinder und Familien und eine Oase  in einer zunehmend naturferner werdenden Umgebung. Es wäre ein nicht wieder gutzumachender Fehler der Evangelischen Kirchengemeinde, die Zukunft des Waldheims aufs Spiel zu setzen, weshalb ich diesbezüglich an ihre große Verantwortung in den bevorstehenden Verhandlungen mit den möglichen neuen Eigentümern appellieren möchte.

Die Frage muss schon erlaubt sein, ob der Verkauf  des Areals wirklich die richtige Entscheidung ist.  Aus der Sicht unserer FW/FD-Fraktion hätte es sich für die Evangelische Kirchengemeinde gelohnt, die Entscheidung nochmals zu vertagen und intensiv darüber nachdenken, im Rahmen eines Gesamt-Immobilienkonzeptes Mittel frei zu machen, um das „Juwel Waldschlössle samt Waldheim“ in ihrem Eigentum zu behalten und wieder „auf Vordermann zu bringen“.  Und unter dem Dach der Kirchengemeinde hätte der mit Herzblut kämpfende „Arbeitskreis Waldheim“ mehr Eigenverantwortung übernehmen und ein Förderverein Spenden zur Sanierung bzw. zur Sicherung des Waldheimprojekts beibringen können.

Jetzt haben die Kirchengemeinderäte zumindest vorerst eine andere Entscheidung getroffen, die viele Fragen offen und Enttäuschte zurücklässt.  Aber gerade jetzt möchten wir Ralf Holzwarth, Kurt Schmauder und alle „Waldheim Aktivisten“ bitten, für ihr und unser Waldheim zu kämpfen. Noch ist nichts verloren, zumal die Gaststättenkonzession und bauliche Veränderungen an einen Waldheimbetrieb gebunden sind.  Es besteht also immer noch die Möglichkeit, den Fortbestand der Kinderstadtranderholung im Interesse der Waldheim-Kinder auf Dauer  rechtlich abzusichern und ggf. auch unter Vermittlung der Stadt und des Gemeinderats mit den neuen Eigentümern verlässliche Vereinbarungen zu treffen.  Rettet das Waldheim  –  Sonst wird Fellbach ärmer !

 

Ulrich Lenk, Stadtrat

Vorsitzender der FW/FD – Gemeinderatsfraktion

Kommentar verfassen